Bunt wie die Farbenpracht im blühenden Garten sollte er werden, der Kuchen zu unserem ersten Ferienwochenende im Garten. Jedes Jahr warte ich gespannt darauf, wohin die Clematis gewandert sind, wieviel tausende Knospen die Ramblerrosen hervorbringen werden und wie üppig die Hortensien gewachsen sind. Jetzt blüht alles und duftet so schön, dass ich wünschte, der Sommer würde nie aufhören. Passend zu garteneigenen Ambiente kreierte ich also diesen Endlos Sommer Schachbrettkuchen.Rezept für einen Schachbrettkuchen mit Pastell Farben Zuckerzimtundliebe FoodblogRezept für einen Schachbrettkuchen mit Pastell Farben Zuckerzimtundliebe FoodblogGanz schön viele Entscheidungen waren zu treffen, als ich mich auf diesen Kuchen vorbereitete: Welche Farben sollte ich wählen? In welcher Reihenfolge zusammenpuzzlen und aufstapeln? Wieviele Stockwerke sollte das Kuchenträumchen zu erklimmen haben? Wie sollte es getoppt werden? Rezept für einen Schachbrettkuchen mit Pastell Farben Zuckerzimtundliebe FoodblogAls ich den Kuchen dann – fertig mit Frischkäsefrosting umhüllt und Perlchen bestreut – anschnitt, waren alle vorangegangenen Grübeleien sekundenschnell verflogen. Langsam schob ich den Tortenheber unter das erste Stück, zog es vorsichtig heraus und kleine bunte Kuchenkästchen lächelten mich an, als sei heute internationaler Pastell-Weltkuchenkästchentag.Rezept für einen Schachbrettkuchen mit Pastell Farben Zuckerzimtundliebe FoodblogDieser Kuchentrick funktioniert mit Eurem eigenen Lieblingssandkuchen-Rezept, das ihr mit Lebensmittelfarbe dann nach Euren wünschen einfärbt. Ich habe folgendes Rezept genutzt:

Jeannys Endless Summer Schachbrettkuchen in Pastell

Zutaten:
375 g Mehl
1 Pckg. Backpulver
1 Prise Salz
250 g Butter, zimmerwarm
250 g Zucker
4 Eier, verquirlt
125ml Milch
Speisefarben (am besten als Gel, da dieses die Teigkonsistenz nicht so stark verändert)

Frischkäsefrosting zum Verbinden der Schichten und zum Bestreichen. Man kann für die inneren Lagen auch Marmelade nehmen und den Kuchen anschließend mit einer Rolle Marzipan umhüllen.
Wer noch kein Lieblingsfrosting Rezept hat: Für das Frischkäsefrosting habe ich 50g Butter mit 100g Frischkäse Doppelrahmstufe (beides zimmertemperiert) mit dem Handrührgerät vermischt und ca. 400-500g Puderzucker dazu gegeben, bis die Masse streichfähig war.

1.) Ofen auf 175°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Drei Springformen mit je ca. 16 cm Durchmesser fetten, mit Backpapier auslegen (wer solche kleine Formen nicht hat, kann auch 20cm große nutzen. Dann muß aber natürlich die Zutaten- und Teigmenge entsprechend vergrößert werden).
2.) Mehl, Backpulver und Salz mischen, beiseite stellen.
3.) In einer anderen Schüssel Butter und Zucker mit dem Handmixer cremig mixen. Die Eier nach und nach hinzufügen. Die Mehlmischung nun dazu geben.
4.) Den Teig nun dritteln. Je drittel Lebensmittelfarbe einrühren und zwar am allerbesten peu a peu, bis die gewünschte Farbe erreicht ist. Manchmal reicht schon ganz wenig Farbe aus, also behutsam vorgehen.
5.) Die Teige nun in die Backformen geben und ca. 30 Minuten lang (oder bis die Stäbchenprobe astrein verläuft) backen. Auskühlen lassen und jetzt geschieht der Zauber:
6.) Die Kuchen aus den Formen holen und auf Schneidebretter legen. Mit Kreisausstechern oder Gläsern nun aus jedem der Kuchen konzentrisch drei Kreise ausstechen. Ihr erhaltet somit von jeder Teigfarbe 3 Kreise. Diese setzt Ihr nun wie ein Puzzle ganz gemischt wieder zusammen. Nicht so viel nachdenken, ich habe mir versucht auszumalen, welche Reihenfolge am schönsten wäre und wurde ganz wuselig. Einfach abwechselnd einsetzen, wie Ihr mögt. Der Kuchen wird superhübsch, keine Bange.Rezept für einen Schachbrettkuchen mit Pastell Farben Zuckerzimtundliebe Foodblog7.) Einen der drei neu entstandenen Kuchenboden auf eine Tortenplatte legen. Mit Frischkäsefrosting, Buttercreme oder Marmelade bestreichen und die nächste Lage auflegen. Ebenfalls bestreichen und die dritte und letzte Kuchenschicht obenauf geben. Den Kuchen könnt Ihr dann nach Herzenslaune mit Frosting bestreichen, Marzipan belegen oder Fondant umgeben. Mit Zuckerröschen dekorieren, Perlen, Macarons oder was auch immer Euch einfällt.
8.) Anschneiden, freuen und das Leben genießen.Rezept für einen Schachbrettkuchen mit Pastell Farben Zuckerzimtundliebe FoodblogHabt einen bezaubernden Sonntag mit Sonne satt und einem reich (an Kuchen und lieben Menschen) gedeckten Kaffeetisch. Ladet Eure beste Freundin ein, die neugierige Nachbarinn, die schon aus der Ferne einen Blick auf den Kuchentisch geworden hat oder die lustige Cousine zweiten Grades.

All the love in the universe,

Jeanny

About these ads