Schlagwörter

, , , ,

Zuckerzimtundliebe Schneemann Marmorkuchen RezeptVorab sei angemerkt, dieser Kuchen trocknete Tränen. Denn: der erste Schneemann der Wintersaison 2012/2013 schmolz und das Kinderherz floss noch schneller als die Schneemann-Residuale dahin und ergoss sich via dicker Kullertränen aus den Knopfaugen meines kleinen Sohnes.

Man befürchtet es schon, Sätze wie “..aber es war mein Lieblingsschneemann” und “nein, ich möchte keinen NEUEN Schneemann!” fielen da am Esstisch kurz vor dem Zubettgehen.
Was wiederum das Mutterherz weicher spülte als Perwuuul es jemals zu erreichen vermag: Es mußte irgendwie ein Schneemann her, der anders ist und irgendwie mit mehr Schokolade verbunden ist als norddeutscher Schneematsch.

Kekse? Zu einfach. Nein, ich bin doch Kuchen-Jeanny und wollte einen Schneemannkuchen und selbst wenn das Experiment auf Anhieb nicht funktioniert hätte, ich hätte so lange weiter gebacken, bis irgendwie etwas schneemännliches aus dem Backofen gekrochen wäre.
Gottseidank ging der Plan auf. Ein Marmorkuchen, dessen Schokoladenbestandteil Schneemannform annahm. Klingt wie Zauber, ist jedoch leicht umzusetzen und situativ auch mit anderen Formen durchführbar, falls es gerade vielleicht nicht an Schneemännern, sondern Sternen, Buchstaben, Geburtstags-Jahreszahlen, Herzen o.ä. fehlt. Zuckerzimtundliebe Rezept Marmorkuchen SchneemannfigurDas Prinzip ist leicht: Erst einen Schokoladen-Kastenkuchen backen, auskühlen lassen und in ca. 4 große Stücke teilen. Hieraus dann mit Ausstechförmchen große Schneemänner (Sterne, Buchstaben, Zahlen, Herzen…) ausstechen und in eine leere (aber bereits gebutterte und gemehlte) Kastenform legen. Wie eine Armee Schneemänner (Sterne,….) hintereinander.
Dann einen hellen Sandkuchenteig zubereiten und um das Heer ausgestochener Schneemänner (…) verteilen. Wie gewohnt im Ofen backen, abkühlen lassen, dann puderzuckern oder glasieren, anschneiden und sich freuen. Kleinen Jungs mit Schneemann-Liebeskummer wieder zum grinsen bringen und endlich mal wieder einen einfachen, leckeren, saftigen Marmorkuchen genießen. Dazu? Milch. Oder heiße Schokolade. Zucker Zimt und Liebe Rezept für weihnachts marmorkuchen mit figurFunktioniert gut mit eher zähflüssigen Rührteigen, hier die Rezepte, die ich verwendete:

Schneemann-Marmorkuchen-Rezept  (für zwei Kastenformen á 25 x 11 cm):

Für den Schokoladenkuchen:
250 g weiche Margarine
150 g Zucker
2 TL Vanillezucker
1 Pr. Salz
4 Eier
300 g Mehl
4 gestr. TL Backpulver
ca. 5 EL Backkakao
1 Prise Zimt
3-4 EL Milch

1.) Ofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Die Kastenform mit Butter ausstreichen und leicht mehlen.
2.) Die Margarine und Eier mit einem Handrührgerät cremig rühren. Zucker, Vanillezucker und Salz unterrühren.
3.) Mehl mit Backpulver, Kakao sowie Zimt mischen und sieben. Abwechselnd mit der Milch unterrühren und den Teig dann in die Form und schließlich in den Ofen geben.
4.) Ca. 60 Minuten lang backen, nach 10-15 Minuten kurz einmal mit einem Messer einen 1 cm tiefen Ritz einschneiden.
5.) Den Kuchen gut auskühlen lassen, stürzen und dann in 4 große Stücke teilen. Mit Ausstechförmchen tiefe Kuchenstücke ausstechen und hintereinander in eine neue Kastenform aufreihen.

Für den hellen Teig:
250 g weiche Margarine
150 g Zucker
2 TL Vanillezucker
1 Pr. Salz
4 Eier
300 g Mehl
4 gestr. TL Backpulver
2 EL Milch

Jetzt den zweiten Teig vorbereiten. Ebenso wie den Schokoladenteig, nur ohne Kakao & Zimt sowie mit lediglich 2 EL Milch. Den hellen Teig dann um die ausgestochenen Schokoladenkuchen-Figuren in die wartende Form füllen und bei gleicher Temperatur wie zuvor 60 Minuten lang backen.

Kuchen 10 Min. in der Form stehen lassen, stürzen und auf einem Kuchenrost erkalten lassen. Mit Puderzucker oder Zuckerguß garnieren, anschneiden und gespannt sein.Zucker Zimt und Liebe Rezept für weihnachts marmorkuchen mit figur

Ich wünsche Euch einen schönen Advent!
All the love in the universe,
Jeanny

About these ads