Schlagwörter

, , , , , ,

Erdbeeren, Erdbeeren, Erdbeeren. Während mich der Spargel in diesem Jahr total kalt ließ und mich kein diesbezüglicher Jieper erfassen konnte, werden die Dame vom kleinen Erdbeerstand des Marktes und ich bald sicher BFFs. Besser gesagt: SFFs, Strawberry friends forever.Würde ich auf einem Jahrmarkt die kühnen Künste einer Wahrsagerin in Anspruch nehmen, würde diese mir wohl aus der Glaskugel lesen müssen: “In Ihrem früheren Leben waren Sie Emily Erdbeer”. Nichts mit ägyptische Königin, Frau von Robin Hood oder orientalische Star-Bauchtänzerin also, nein, Emily Erdbeer.
Drum habe ich mir diese Woche meine kleine Superfamilie geschnappt und aufs Erdbeerfeld entführt. Wir waren ganz berauscht vom Duft und Geschmack der großen Bioerdbeeren, die einfach noch richtig nach Erdbeere schmecken, daß wir innerhalb kürzester Zeit 5,5 Kilo gesammelt hatten. Little H wie immer auf der Jagd nach der größten aller Erdbeeren, ich auf der Suche nach lustig geformten Erdbeeren und der Gatte auf der Suche nach egal wie gearteten Erdbeeren, die man sofort essen kann.

Die knappe Zeit des Jahres wird ausgiebig erdbeerig genutzt und eingekocht, gebacken und pur genossen, was das Zeug hält.
Very Berry ist daher genau mein Post aus meiner Küche-Thema. Wir sind riesig gespannt, was sich auf dem Very Berry Pinterest-Buffet aller mehr als 500 Teilnehmer finden wird.Ich freue mich sehr über meine Tauschpartnerin Isabell von Applewood House. Ihren Blog kenne und liebe ich schon länger und bin immer wieder hin und weg von den schönen Fotos und Texten. Ich habe das Gefühl, ich könnte mit ihr stundenlang in einem netten Café bei Törtchen und Latte Macchiato sitzen, schnacken und lachen. Obwohl ich sie nur virtuell kenne. Und nun bin ich ganz gespannt, ob ihr mein kleines Post aus meiner Küche-Päckle gefällt…Ob sie gerne Pancakes mag zum Beispiel. Das wäre toll, denn im Paket steckt unter anderem Jeanny’s Verry Berry Pancake Love Mix.
Der Teig kommt ganz ohne Butter oder Öl aus und hat stattdessen lieber getrocknete Beeren versteckt. Im Nu sind hiermit zehn süße Pancakes gezaubert. Für schöne Sonnenmorgenfrühstücke mit den Töchterchen, liebe Isabelle, oder Frühstück zu zweit oder alleine heimlich zu einer netten DVD. Mit Ahornsirup oder frischen Erdbeeren und Puderzucker getoppt oder einfach pur genossen.

Jeannys Very Berry Pancakelove Mix (für ca. 10 Pancakes, je nach Größe):

Zutaten für den Mix:

4 EL getrocknete Erdbeeren oder Himbeeren (oder beides)
190g Mehl
2 1/2 TL Backpulver
2 EL brauner Zucker
eine Prise Salz
eine Prise Zimt

Hinzugefügt werden müssen noch:
2 Eier
240ml Milch
frische Erdbeeren, Ahornsirup, Puderzucker o.ä. zum Garnieren

Zubereitung:
1.) Eier trennen. Das Eiweiß steif schlagen.
2.) Eigelbe mit dem Pancake Mix und der Milch gut verrühren. Eiweiß gut unterheben.
3.) Eine Pfanne leicht mit Butter einstreichen und erhitzen. Dann auf mittlere Temperatur einstellen und die Pancakes portionsweise einfüllen. Ich nutze hierfür einen Eisportionierer. Dann werden alle Pancakes gleich groß. Wenn die Unterseite gebräunt ist, alle Pancakes wenden und so lange braten, bis die Pancakes durchgegart sind. Auf einen Teller geben und im Backofen warm halten, bis alle Pancakes fertig sind.
4.) Mit frischen Erdbeeren und Ahornsirup garnieren, mit Puderzucker bestäuben, Honig darüber fliessen lassen oder mit Nutella bestreichen. Lecker!Dazu gab es dann noch Erdbeer-Aperol-Konfitüre und Erbeercookies. Very Berry ist eben doch ein sehr vielfältiges Thema.

Habt Ihr eine very schöne very Berry Woche. Wir Post aus meiner Küche-Mädels freuen uns sehr, daß so viele tolle Menschen am Projekt teilhaben und essbare Liebe durchs WWW sprühen.

All the love in the universe,

Jeanny

About these ads