Schlagwörter

, , , , , ,

Besondere Geburtstage erfordern besondere Back-Mitbringsel und als kürzlich laut wurde, daß die weltsüßeste ‘Initiative Sonntagssüß‘ 1 Jahr alt wird (was im kurzlebigen WWW so ungefähr 25 Jahre bedeutet, junges fröllein!), spukte mir dieser Kuchen sofort im Kopf herum. Samt Deko, ganz klar vor Augen, das zuckersüße Hirngespinst.Hübsch und lecker sollte er werden, denn: Die Initiative Sonntagssüß ist ein wundervolles Projekt und sollte gebührend gefeiert werden. Die Idee dahinter ist, daß die Teilnehmer der Kränzchenrunde das posten, was sie am Sonntag Süßes auf die Kaffeetafel gebracht haben. Ein Basar für süße Ideen, jeder darf mitmachen und jeder darf sich an den hübschen Ideen berauschen. Allsonntaglich findet sich auf der Pinterest-Kuchentafel ein bezaubernder Fundus an Dingen, die süß zu Tisch kamen: Kuchen, Tartes, Torten, Desserts, Obst, … eben inspirierend und bunt. Lieben Dank für die Idee und wunderschöne Umsetzung, Ihr Sonntagssüß-Deern Julie, Katrin und Nina. Es macht viel Spaß, mit Euch am Kaffeetisch zu sitzen und ich bin froh, daran teilhaben zu können.Wenn Ihr möchtet, singe ich Euch (virtuell theoretisch, und das ist auch besser so!) ein Geburtstagsliedchen vor und serviere dazu einen zweilagigen Vanillekuchen, gefüllt mit Himbeermarmelade und Sahne, garniert mit Frischkäse-Zuckerguss und meinen Lieblingsblumen: Ranunkeln, weiß und rosè, gepaart mit Schneeball. Ich wünschte, dieses kleine Sträußchen würden ein Leben lang halten und niemals den Kopf hängen lassen. Und ich wünsche mir, daß die Initiative Sonntagssüß noch ewig zu Tisch bittet und uns erfreut.
Hier mein Geburtstagskuchen für Euch:

Geburtstags-Vanillekuchen mit Himbeermarmelade, Sahne und Frischkäsefrosting, basierend auf dem White Cake Rezept aus Cynthia Barcomi’s Backbuch

Zutaten:

280g Mehl
4 TL Backpulver
300g Zucker
120g Speisestärke
3/4 TL Salz
180g sehr weiche Butter
175ml Milch
3 Eier
60ml zusätzliche Milch
1 TL Vanilleextrakt

Für die Füllung und das Frosting:
250ml Schlagsahne
25g weiche Butter
50g Frischkäse, Doppelrahmstufe
250g Puderzucker
ca. 5 EL Himbeermarmelade (oder mehr, ganz wie Ihr mögt)

1.) Zwei runde Springformen mit 24cm Durchmesser einbuttern. Ofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen.
2.) Die ersten fünf Zutaten gut mischen. Butter in Stücken dazu geben und mit den Händen oder einem Knethaken vermengen. Was jetzt noch wie Streusel aussieht, die man komplett sofort einfach so essen könnte, wenn man dürfte, wird gleich ein geschmeidiger Teig. Keine Bange.
3.) 175ml Milch hinzufügen und einmischen. Eier mit der restlichen Milch und dem Vanilleextrakt verquirlen und ebenfalls zum Teig geben. Alles schön mit den Schneebesen des Mixers mischen und in die vorbereiteten Springformen füllen. Ich rüttle nach dem Einfüllen immer etwas an den Formen, damit sich der Teig schön gleichmässig verteilt. Ca. 25 Minuten lang backen und per Zahnstocher prüfen, ob der Kuchen gar ist. Gut abkühlen lassen.
4.) Für die Füllung Butter, Frischkäse und Puderzucker so lange mixen, bis sich eine geschmeidige Masse ergibt. Nicht verzagen, das kann einige Minuten dauern. Alles wird gut!
5.) Sahne sehr steif schlagen und 3 EL des Frischkäsefrosting zügig luftig unterheben. Die restliche Frischkäsemasse beiseite stellen, diese wird zum krönenden Kuchenfrosting. Wer möchte, kann jetzt die Himbeermarmelade durch ein Sieb streichen und von den Körnern befreien.
6.) Einen der beiden Kuchen umgedreht (also mit der flachen Unterseite nach oben) auf eine Tortenplatte legen, großzügig – und zügig, die Sahne wartet! – mit Himbeermarmelade bestreichen. Dann mit der Sahne toppen und schließlich den zweiten Boden obenauf legen. Dieses mal mit der flachen Seite nach unten.
7.) Das restliche Frischkäsefrosting über den Kuchen geben. Macht übrigens gar nichts, wenn etwas an der Seite herunter läuft, ich finde sogar, das hat Charme des Selbstgemachten. Wir sind ja keine Konditorei, gell.
8.) Nun kann nach Herzenslaune dekoriert werden. Mit Fähnchen, Girlanden, Zuckerperlen, weißen Schokospänen, karamellisierten Walnüssen, was auch immer Euer Gaumen sich gerade wünscht und im Vorratsschrank vorhanden ist.
Ich habe die Blumen stark gekürzt und locker auf den Kuchen gelegt. Ein Kuchenbouquet*. Liebe Initiative Sonntagssüß, je t’aime. Happy birthday und dicke Küsschen. You rock und Dein nächstes Lebensjahr soll ein kunterbuntes, fröhliches werden.

All the love in the universe,

Jeanny
*Keine Bange, für dieses Süß mußten keine Blümchen sterben. Nachdem der halbe Kuchen genossen ist, schwimmen sie nun fröhlich in einer hübschen Wasserschale und spielen Seerosenteich.

About these ads